Werbung

HomeÜber WasserWas sind Ionenaustauscher?

Was sind Ionenaustauscher?

Ionenaustauscher sind Materialien, mit denen Wasser durch chemische Prozesse gereinigt und aufbereitet werden kann. Dabei werden unerwünschte Stoffe durch andere Stoffe ersetzt.

Dieser Vorgang findet auf molekularer Ebene statt. Die daran beteiligten Moleküle nennen sich Ionen.

Ionenaustauscher bestehen in der Regel aus kleinen Kunstharz-Kugeln, die vor ihrem Einsatz mit einer Regenerationslösung aufbereitet werden. Dabei nimmt der Ionenaustauscher Ionen aus der Regenerationslösung auf.

Im Einsatz werden aus dem aufzubereitenden Wasser die unerwünschten Ionen gegen die während der Aufbereitung aufgenommenen Ionen ausgetauscht.

Ionenaustauscher im Alltag

Auch im Haushalt werden Ionenaustauscher eingesetzt. Im Folgenden ein paar Beispiele.

- Werbung -

Ionenaustauscher in der Geschirrspülmaschine

Jeder, der eine Geschirrspülmaschine zuhause hat, kennt das. Man muss regelmäßig Salz nachfüllen. Warum eigentlich?

Regeneriersalz für die Geschirrspülmaschine

Im Leitungswasser sind verschiedene Mineralien gelöst, die zu Kalkablagerungen (Kesselstein) in der Geschirrspülmaschine führen, wenn sie nicht entfernt werden.

In der Geschirrspülmaschine befindet sich ein Ionenaustausch-Filter, der dem Leitungswasser Calcium und Magnesium entzieht und sie durch Natrium ersetzt, um die Bildung von Kesselstein zu verhindern. Dieser Vorgang nennt sich Ionenaustausch.

Mit dem Geschirrspülmaschinensalz wird der Ionenaustausch-Filter regeneriert. Da das Salz sich dabei verbraucht, muss es immer wieder nachgefüllt werden.

Ionenaustauscher in der Waschmaschine

In Waschmittel für Waschmaschinen ist Zeolith A enthalten, ein synthetisches Salz, das die im Wasser gelösten Calciumionen gegen Natriumionen austauscht und damit das Wasser enthärtet.

Dadurch wird verhindert, dass sich Kalkablagerungen (Kesselstein) und unlösliche Kalkseife bilden.

Um dem Wasser genug Zeolith A beizumengen, muss abhängig von der Wasserhärte genug Waschmittel hinzugefügt werden. Daher befinden sich auf der Verpackung von Waschmitteln immer Dosierangaben für verschiedene Wasserhärten.

Ionenaustauscher für das Aquarium

Alternativ oder ergänzend zur Umkehrosmose werden von Aquarianern Ionenaustausch-Filter eingesetzt, um das Leitungswasser aufzubereiten oder von Mineralien zu befreien.

Ionenaustauscher in der Industrie

Ionenaustauscher werden industriell für die Herstellung von demineralisiertem Wasser, auch VE-Wasser (VE = voll entsalzt) genannt, verwendet.

Dieses Wasser wird oft auch als destilliertes Wasser verkauft, da dieser Begriff gebräuchlicher ist. Auf den Flaschen und Kanistern befindet sich jedoch in der Regel ein entsprechender Hinweis.

Darüber hinaus ist auf diesem Weg aufbereitetes Wasser am Preis zu erkennen, denn mit Ionenaustauschern demineralisiertes Wasser ist in der Herstellung deutlich günstiger als die Destillation.


DIESEN ARTIKEL TEILEN AUF